BIM 3D-Gebäudemodelle aus Vermessung und Bauaufnahme in den Formaten REVIT, ARCHICAD oder IFC

Was können wir für Sie tun?

Planen und Bauen im Bestand ist genau Ihr Thema?
Bei hoher Planungssicherheit, minimierten Planungskosten und raschen Ergebnissen?

Sie planen mit einer BIM-fähigen CAD-Software und benötigen für Ihren Auftrag aktuelle Bestandspläne
in Form eines 3D BIM Gebäudemodells und nicht nur 2D Aufmasspläne der Grundrisse?

Unsere Vision:
3D BIM Gebäudemodelle nicht nur für Neubauten, sondern auch für Revitalisierungs-/Erweiterungs-Projekte!

Wir liefern ein 3D BIM Gebäudemodell des geodätisch vermessenen Bestandsobjekts.

Sie ersparen sich Zeit und Aufwand und können sofort beginnen.

Ganz wesentlich:
Wir vermessen Ihr Bestandsobjekt und erstellen in der auch von Ihrem Team verwendeten BIM-fähigen CAD-Software ein 3D BIM-Gebäudemodell.

Wir modellieren aus den exakt vermessenen Objektdaten Ihr 3D BIM-Gebäudemodell in

  • REVIT Architecture
  • REVIT MEP
  • AutoCAD Architecture
  • AutoCAD Plant 3D
  • ARCHICAD

Ihr Vorteil:
Sie erhalten *.rvt, *.dwg und *.pln Dateien im projektspezifisch exakt erforderlichen Detaillierungsgrad

Arbeiten Sie mit dem BIM Modell von Allplan oder einer anderen CAD-Software mit IFC-Schnittstelle?
Dann erhalten Sie das 3D BIM-Gebäudemodell des vermessenen Objekts im Dateiformat *.ifc

Weiterführende Informationen über Aufnahmeinhalte und Arbeitsmethoden, sind unter >> diesem Link abrufbar.

Fragen Sie uns. Wir beraten Sie rasch und professionell.

Kompetenz & Qualität aus zwei Bauwelten zu Ihrem Vorteil!

 

Definition:
Der Begriff Building Information Modeling (kurz: BIM; deutsch: Gebäudedatenmodellierung) beschreibt eine Methode der optimierten Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden mit Hilfe von Software. Dabei werden alle relevanten Gebäudedaten digital erfasst, kombiniert und vernetzt. Das Gebäude ist als virtuelles Gebäudemodell auch geometrisch visualisiert (Computermodell). Building Information Modeling findet Anwendung sowohl im Bauwesen zur Bauplanung und Bauausführung (Architektur, Ingenieurwesen, Haustechnik, Architecture, Engineering and Construction) als auch im Facilitymanagement. Der Begriff Building Information Modeling wurde von Autodesk geprägt, um einen "dreidimensionalen, objektorientierten, AEC-spezifischen computerunterstützten Design-Prozess" zu beschreiben. Dabei wird zwischen einem parametrischen Gebäudemodel und einem intelligenten Gebäudemodell unterschieden. Im parametrischen Gebäudemodell können sämtliche Elemente (Wände, Decken, Bemaßungen, Beschriftungen, Objekte, Schnittlinien, etc.) zueinander in Abhängigkeiten gebracht werden, während beim intelligenten Gebäudemodell die Intelligenz auf einzelne Objekte beschränkt ist.
In der klassischen Bauplanung erstellt ein Architekt einen Entwurf und zeichnet diesen auf, heutzutage mit Hilfe von CAD-Systemen. Zur Kostenkalkulation wird eine Massenermittlung auf Basis der Zeichnungen erstellt. Die Pläne werden unter anderem Fachingenieuren Brandschutzgutachtern und Behörden vorgelegt. Tritt eine Änderung der Planung auf, müssen die Zeichnungen geändert werden, die Massenermittlung muss angeglichen werden, alle Beteiligten erhalten aktualisierte Zeichnungen und müssen diese mit ihren Fachplanungen abgleichen. Dies verursacht einen erheblichen Koordinierungs- und Arbeitsaufwand, der mit BIM deutlich reduziert werden kann. Mit BIM nimmt der Architekt oder Fachplaner Änderungen an der Projektdatei, am Modell (engl. model) vor. Diese Änderungen sind für alle Beteiligten, sowohl als Zeichnung als auch als Datenpaket, direkt verfügbar. Massen und Stückzahlen, die zum Beispiel als Grundlage zur Kostenkalkulation dienen, werden automatisch abgeglichen. Beispielsweise kann sich aufgrund von Änderungen im Grundriss die Zahl und Beschreibung der Türen in einem Gebäude ändern. Der Architekt ändert die Türen im virtuellen Gebäudemodell. Damit wird automatisch die Türliste verändert und bei entsprechender Verknüpfung sieht man die unmittelbare Auswirkung auf die Kosten.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Building_Information_Modeling